UMSTVA, bugs report

Von Otmar Ripp vor etwa 1 Jahr hinzugefügt

hallo zusammen,

ich mache seit diesem Jahr vierteljärhrliche UMSTVA und dabei traten 2 Unzulänglichkeiten zu Tage, die es vielleicht Wert sind bei einer Folgeversion beachtet zu werden, drum meine info:

1. In Kivitendo kann man an ganzen 6 Stellen die Variable IST / SOLL bearbeiten oder zumindest einstellen.
- im Menue System/Mandanteneinstellung
- im Menue System/UMSTVA Einstellung
- in den 4 Berichten GuV / BWA / Bilanz / UMSTVA

Das ist aus 2 facher Sicht ungünstig:
1. Es verwirrt und man kann sich nur durch langwieriges Ausprobieren aufschlauen was wo gilt, welcher Knopf welchen überschreibt oder nicht usw. --> Abhilfe: Nur 1 mandantenweiter Knopf (globale Variable) IST/SOLL am Besten den ganzen Menuepunkt UMSTVA-Einstellungen in die Mandanteneinstellung verlagern als Reiter und beide Knöpfe verschmelzen.
Die IST/SOLL Einstellung dient zu keiner Anderen Verwendung als UMSTVA, man sollte keine 6 Knöpfe dafür haben.

2. So ist dann auch daraus ein echter Fehler entstanden: Tatsächlich erhält man bei den 4 Berichten GuV / BWA / Bilanz / UMSTVA andere Ergebnisse abhängig von der SOLL/IST Einstellung der Abfrage. Die IST Abfrage ist schlicht falsch. Sowas gibt es nicht, dass unbezahlte Forderungen in die GuV oder Bilanz anders eingehen als bezahlte Forderungen ( Bankguthaben). In die Abfragen gehört der Knopf nicht hinein.
Grüße Otmar


Antworten (3)

RE: UMSTVA, bugs report - Von Otmar Ripp vor etwa 1 Jahr hinzugefügt

PS, Nachtrag: zu Punkt 2. : Bei der UMSTVA Abfrage einzig führt die Unterscheidung natürlich anders als bei GuV/BWA/BILANZ natürlich nicht zu einem falschen Ergebnis, das war unglücklich pauschalisiert. Hier muss der Parameter Einfluss haben. Eine eigene Abfragevariable würde man dennoch nicht benötigen, es sei denn das soll so sein im Sinne was wäre wenn ich anders veranlagt wäre? Auch hier erscheint es mir jedenfalls weniger fehlerträchtig wenn man den Parameter aus der mandanten config holen würde.

RE: UMSTVA, bugs report - Von G. Richardson vor etwa 1 Jahr hinzugefügt

Ich sehe das genauso, das gehört in die Mandantenkonfiguration und muß nicht für jeden Bericht einstellbar sein, oder zumindest sollte die Konfiguration dann auch die Vorauswahl bestimmen. Es gibt den Parameter dort auch schon, nur daß dieser noch nicht von den Berichten verwertet wird. Das ist also auf jeden Fall ein Thema für die nächste Überarbeitung der Berichte.

Allerdings ist es schon so, daß das auch bei den anderen Berichten eine Rolle spielt. Der Bericht GuV hat in kivitendo z.B. eine Doppelrolle, bei Bilanzierern ist das eine GuV, bei EÜRlern ist es die EÜR, und da zählt schon das Zufluss- und Abflussprinzip.

RE: UMSTVA, bugs report - Von Otmar Ripp vor etwa 1 Jahr hinzugefügt

danke für die Antwort,

noch der Hinweis, das ist auch so ein wenig eine generelle Sache, in bester Absicht viele viele Einstellknöpfe.
Ich glaub weniger wäre manchmal mehr und robuster. Was man nicht einstellen kann kann man nicht vergessen oder falsch einstellen.

Beispiel:

An diversen Stellen, z.B. GuV muss man JEDES_MAL genau die Zeitschiene initialisieren.
Es recht z.B. nicht wenn man ein Datum eingibt, - der zugehörige Radio Button Freier Zeitraum initialisiert sich dadurch nicht, sondern will aktiv zusätzlich gesetzt werden.
So kann man mit der Abfrage schon mal nur den Januar im aktuellen Jahr erwischt haben.
Die Abfrage speichert auch keine Abfragehistorie so daß man immer wieder vor dem Phänomen steht.
Kein großes Ding, nur nervig. Mit wenig Aufwand sicher behebbar.

Gruß OR

(1-3/3)