Fehler #289

Probleme mit der Lagerauswahl beim Fertigen von Erzeugnissen

Von Andreas Rudin vor 6 Monaten hinzugefügt.

Status:NeuBeginn:05.08.2017
Priorität:NormalAbgabedatum:
Zugewiesen an:-% erledigt:

0%

Kategorie:-
Zielversion:-

Beschreibung

kivitendo 3.5.0-unstable vom 4.8.2017

1) Wenn ich ein Erzeugnis fertigen möchte und als Ziellager einen Lagerplatz in einem Lager angebe, in dem kein Exemplar des 1.Bestandteils gelagert ist, das für die Fertigung benötigt wird, schlägt die Einlagerung fehl mit der unspezifischen Meldung: "Fehler!".

2) Wenn ich ein Erzeugnis fertigen möchte und als Ziellager einen Lagerplatz in einem Lager angebe, bei dem mindestens in einem (ev. anderen) Lagerplatz des Ziellagers das 1. Bestandteil gelagert ist, das für die Fertigung benötigt wird, so klappt die Fertigung, allerdings nur unter der Bedingung, dass von allen benötigten Bestandteilen genügend Exemplare in einem Lagerplatz des Ziellagers eingelagert sind.
2a) Wenn ein Teil der benötigten Menge nur in Lagerplätzen anderer Lager eingelagert sind, so schlägt die Fertigung wieder mit der Meldung: "Fehler!" fehl.

3) Wenn ein bestimmtes Bestandteil für ein Erzeugnis an mehreren Lagerplätzen eingelagert ist, so werden unabhängig vom gewählten Ziellagerplatz immer die Bestandteile verwendet, die im Standardlagerplatz des entsprechenden Bestandteils gelagert sind, ausser in folgenden 2 Fällen:
3a) wenn im Standardlagerplatz des Bestandteils nichts davon eingelagert ist, wird falls möglich der Ziellagerplatz des Erzeugnisses als Quelllager benutzt.
3b) wenn sich der Standardlagerplatz eines Bestandteils in einem anderen Lager befindet als der Ziellagerplatz, so werden falls vorhanden zunächst diejenigen Exemplare verwendet, die sich in einem (beliebigen) Lagerplatz des Ziellagers befinden.
3c) Wenn ein Bestandteil in mehreren Lagerplätzen eingelagert ist und im Standardlagerplatz des Bestandteils zu wenig Exemplare vorhanden sind (aber an anderen Lagerplätzen noch genug davon vorhanden sind), so bleibt bei der Fertigung der Button "Fertigen" deaktiviert und beim Klick darauf erscheint die Meldung: "Kein Erzeugnis ausgewählt". Wenn ich statt dessen auf Erneuern klicke, so wird das Feld mit dem bereits ausgewählten Erzeugnis geleert.
Ausser im Fall 2a kann mit folgendem Trick das Erzeugnis dann doch in der gewünschten Menge gefertigt werden:
Zuerst nur so viele Exemplare des Erzeugnisses auswählen, dass die benötigten Bestandteile im Standardlagerplatz des Bestandteils vorhanden sind. Dann auf 'Erneuern' klicken, Dann Stückzahl erhöhen, dann auf 'Fertigen' klicken. Beim Fertigen werden dann zunächst alle Bestandteile aus dem Standardlager des Bestandteils verwendet und anschliessend die restliche noch benötigte Menge aus einem anderen Quell-Lagerplatz.

-----
Schlussfolgerung:
1. Es sollten auf jeden Fall spezifische Fehlermeldungen ausgegeben werden!
2. Es sollten für die Auswahl der Bestandteile eines Erzeugnisses von Anfang an immer alle Lagerplätze berücksichtigt werden.
3. Solange es keine Möglichkeit gibt, den Quelllagerplatz der einzelnen Bestandteile auszuwählen (-> wünschenswertes Feature!), sollten die Bestandteile immer zunächst aus ihrem Standardlagerplatz entnommen werden, um zumindest ein konsistentes vorhersagbares Verhalten zu gewährleisten.

Auch abrufbar als: Atom PDF